BONN - DER FÜHRENDE SECURITY STANDORT EUROPAS

Der Verein

Was passiert, wenn geballtes Cyber-Security-Wissen auf langjährige Expertise, umfassendes Know-how und High-End Technology trifft? Es entsteht ein innovativer IT Security Cluster, in welchem  Wirtschaft, Politik und Forschung ihre einzigartigen Kompetenzen optimal vereinen. 

Das Cyber Security Cluster Bonn wurde am 4. Oktober 2018 in Bonn gegründet. Der Verein setzt sich aus drei Organen zusammen:

Der Vorstand

Dirk Backofen

Vorsitzender
Leiter Telekom Security,
T-Systems International GmbH

Prof. Dr. Peter Martini
stellvertretender Vorsitzender
Direktor Fraunhofer-Institut (FKIE)
Victoria Juliet Appelbe
stellvertretende Vorsitzende
Leiterin Amt für Wirtschaftsförderung
Goodarz Mahbobi
stellvertretender Vorsitzender
Geschäftsführer axxessio GmbH
Dr. Hubertus Hille
Finanzvorstand
Hauptgeschäftsführer IHK
Prof. Dr. Thorsten Bonne
Vorstandsmitglied
Professor für BWL, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Dirk Lieder
Vorstandsmitglied
Geschäftsführer CONET Solutions GmbH
Christian Artur Schmickler
Vorstandsmitglied
Geschäftsführender Gesellschafter Skymatic
Stephan Wirtz

Vorstandsmitglied
Geschäftsführer anykey GmbH

Der Beirat

Jürgen Setzer
Generalmajor Bundeswehr
(CIR)
Ursula Brohl-Sowa
Polizeipräsidentin
Bonn
Dr. Gerhard Schabhüser
Vizepräsident
(BSI)

Unsere Satzung

Die Funktionen der einzelnen Organe sind in der Satzung näher beschrieben.

Der Standort Bonn

EINIGARTIGES SECURITY-NETZWERK IN BONN UND UMGEBUNG

Egal ob das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), das Kommando Cyber- und Informationsraum (CIR) der Bundeswehr, Telekom Security, die Universität Bonn, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg oder das Fraunhofer Institut FKIE – alle haben ihren Sitz in Bonn und arbeiten intensiv mit der Stadt Bonn, der IHK Bonn/ Rhein-Sieg, der Polizei NRW, den ansässigen großen Unternehmen Deutsche Post, Postbank und Deutsche Telekom, aber auch mit den vielen mittelständischen Unternehmen zusammen. Mit der Gründung des neuen Cyber Security Cluster Bonn wird diese Zusammenarbeit in Zukunft noch intensiviert.

GEMEINSAME ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN PRAXISORIENTIERTER LÖSUNGEN

Zwischen allen Institutionen des Clusters besteht ein enger Austausch von Ideen, Aktivitäten und Personal. Durch die offizielle Arbeit im Cluster wird dieses Netzwerk künftig noch enger zusammenwachsen. Das am Standort Bonn verortete Know-how und der durch die Clusteraktivitäten zunehmende Wissenstransfer führt zwangsläufig zu positiven Effekten für alle Einrichtungen, die ihren Sitz in der Region haben. Durch das unvergleichlich große Repertoire an Fachkräften in der eng verzahnten Metropolregion Rheinland ermöglicht die interdisziplinäre Kompetenzbündelung im Cluster die Entwicklung und praxisorientierter, innovativer Lösungen.

ARBEITS- UND LEBENSQUALITÄT FÜR DIE CYBER SECURITY PROFESSIONALS

Fachkräfte zieht es dorthin, wo es sich gut arbeiten und leben lässt. Für Bonn und die Region dürfen wir voller Überzeugung sagen, dass die Arbeits- und Lebensbedingungen und die Lebensqualität hervorragend sind. Sicherheit, Kultur- und Freizeitangebote, gute Schulen für Kinder oder Verfügbarkeit von Wohnraum zu akzeptablen Preisen: all dies findet man in unserer Region.

 

Der Security-Standort Bonn in Zahlen und Fakten

Zahlen und Werte zur Stadt Bonn