Datenschutz: EADPP-Konferenz in Bonn

Unser Cluster-Mitglied e2 Security ist in der kommenden Woche Sponsor und Organisator der jährlichen EADPP-Konferenz in Bonn, mit hochkarätigen Gästen aus dem Bereich Datenschutz. Bei der hybriden Veranstaltung aus den Design Offices Bonn am 25. + 26.11. 2021 werden europaweit an die 1.000 Teilnehmer*innen erwartet. Für die Mitglieder des Cyber Security Cluster Bonn e.V. besteht zudem die Möglichkeit einer vergünstigten Teilnahme. Dazu waren wir im Gespräch mit Kay Wolf, Geschäftsführer der e2 Security.

EADPP steht für die “European Association of Data Protection Professionals” und ist eine recht junge Organisation, die im November 2018 in Maastricht gegründet wurde. Das Augenmerk der EADPP besteht insbesondere darin, europäische Datenschutzbeauftragte auf der Grundlage europäischer Perspektiven und der Grundsätze der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu fördern, zu organisieren, zu strukturieren und zu vertreten. Wir sind mit der e2 Security Gründungsmitglied, zudem bin ich in der EADPP als Mitglied des Komitees Events & Communication aktiv in die Arbeit eingebunden.

Die Konferenz richtet sich nicht nur an klassische Datenschützer, sondern auch alle weiteren Expert*innen und Interessierten, die sich regelmäßig mit Informationssicherheit oder der Datenschutzgrundverordnung auseinandersetzen. Wir selbst sehen uns mit der e2Security zwar in erster Linie als IT-Security Unternehmen, dennoch verstehen wir den Datenschutz als wichtige Komponente der IT-Sicherheit, insbesondere bei der Schnittmenge Informationssicherheit. Bei der diesjährigen Konferenz stehen insbesondere zwei Themen im Fokus. Ein Teil der Agenda beschäftigt sich mit dem Umgang bei Datenschutzverletzungen. Hier steht neben interessanten Vorträgen und Panel-Diskussionen eine Live-Hacking Simulation auf der Tagesordnung. Damit möchten wir den Teilnehmer*innen vor Augen führen, wie einfach sich persönliche oder berufliche Daten stehlen oder manipulieren lassen. Der zweite Agendateil setzt den Schwerpunkt auf das Thema Cloud und Datenschutz in einem globalen Kontext. Nachdem durch das Schrems II-Urteil des Europäischen Gerichtshofs im vergangenen Jahr das Privacy Shield Abkommen mit den USA für ungültig erklärt wurde, herrscht nun bei vielen Fragen im Bereich der Speicherung personenbezogener Daten, insbesondere in der Cloud, eine große Unklarheit. Dazu werden u.a. auch Experten der SAP einen Einblick über eine datenschutzkonforme Umsetzung geben.

Aufgrund der weiterhin anhaltenden Pandemiesituation findet die Veranstaltung für alle Teilnehmer digital statt. Wir streamen live aus Bonn und haben nur eine ausgewählte Anzahl an Speakern vor Ort. Aus Datenschutzgründen ist eine Teilnahme nur für EADPP Mitglieder möglich. Für alle Cluster Mitglieder haben wir jedoch eine Möglichkeit geschaffen, kurzfristig die EADPP Mitgliedschaft zu erwerben. Dies sogar für eine reduzierte Jahresgebühr von 65 EUR.

Sprechen Sie dazu gerne direkt meine Kollegin Saskia Margnon unter s.margnon@e2Security.de an. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Herr Wolf, vielen herzlichen Dank für das angenehme Gespräch und das damit verbundene Angebot an unsere Mitglieder. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der EADPP-Konferenz in Bonn!