Weiterbildungsmöglichkeiten

 

 

 In der Welt der Cybersicherheit verändern sich Technologien, Trends und Bedrohungen stetig. Unsere   Mitgliedsorganisationen helfen mit ihrem umfangreichen Weiterbildungsangeboten dabei, das eigene Wissen   kontinuierlich aufzubauen und derzeitigen sowie künftigen Herausforderungen angemessen begegnen zu können.

 

 

 

 

Die Gründer der Marke BISA gehören zur ersten Generation der Digital Natives. Schon früh zeichnete sich ein Interesse für neue Technologien, Führungsaufgaben, Bildung und Psychologie ab. Die Inhaberin Regina Bernards gründete, nach dem Studium und verschiedenen Stationen in der freien Wirtschaft, 2011 die Bernards Akademie und baute sie zu einem anerkannten Bildungsträger im Großraum Bonn / Rhein-Sieg aus. Sie ist Kauffrau und Unternehmerin sowie Expertin im Bereich Führungskräfte Coaching.

Die Bernards Information Security Agency (BISA) wurde gegründet, um IT-Sicherheit nicht nur neu zu denken, sondern insbesondere handhabbar und praktikabel für den deutschen Mittelstand zu machen. Als Mitglied der IHK Vollversammlung Bonn/Rhein-Sieg kennt Regina Bernards die Nöte, Sorgen und branchenübergreifenden Herausforderungen, wenn es darum geht, die Unternehmen vor Wissensabfluss und Hackerangriffen zu schützen.

Bei BISA geht es primär um einen Outsourcing-Prozess im Bereich der IT-Sicherheit. Die Projektleiter und Fachexperten von BISA übernehmen alle essentiellen Schritte im Informationssicherheitsprozess, die für die Absicherung des deutschen Mittelstandes notwendig sind.

Dieser Prozess hält die administrativen und organisatorischen Abläufe der Unternehmen schlank und sorgt für neue Schlagkraft, um sich in den Märkten stärker behaupten zu können. Mit Sebastian Halle – Co-Founder von BISA – holt sich Regina Bernards Anfang 2020 einen absoluten Fachmann mit langjähriger Expertise ins Unternehmen.

IT-Security Fortbildung

Die Masterclass richtet sich an Sie! Sie sind unternehmerisch tätig und haben längst verstanden, dass IT-Sicherheit Chefsache ist. Diese Sicherheit meisterhaft zu beherrschen, hilft, die werthaltigen Informationen und das Wissen Ihres Unternehmens vor unkontrolliertem Abfluss und vor Zugriffen Dritter zu schützen. Werden Sie Teil dieser Community und erreichen Sie Expertenstatus. Informationen sind die Erfolgswährung der Zukunft.

Die IT-Security Masterclass ist die perfekte Symbiose aus Analyse, Beratung und Training und kommt im Gegensatz zu vielen anderen Schulungen sofort in die Umsetzung. Gemeinsam mit dem Trainer gehen die Teilnehmenden alle notwendigen Schritte, um ihr Unternehmen für eine sichere Digitalisierung aufzustellen.

IT-Security Workshop

Dieser IT-Security Workshop richtet sich an all jene, denen die Wichtigkeit von Informationssicherheit bereits bewusst ist, die anfangen und umsetzen möchten. Es ist insbesondere für Unternehmen geeignet, die möglichst schnell ein hohes Schutzniveau erreichen möchten oder müssen.

Der IT-Security Workshop von BISA ist eine Mischung aus der Identifizierung von vorhandenen Sicherheitsmängeln, Sensibilisierung für Gefährdungen und Erarbeitung sinnvoller und praktischer Abwehrmaßnahmen zur Risikoreduktion. Gemeinsam mit einem erfahrenen IT-Berater verschaffen wir uns bei Ihnen vor Ort oder per Videokonferenz einen Überblick über Ihr vorhandenes Sicherheitsniveau. Wir zeigen und erklären Ihnen die wichtigsten Schritte, wie Sie selbständig kritische Sicherheitslücken identifizieren und potenzielle Gefahren präventiv eliminieren können, bevor Sie Opfer eines Sicherheitsvorfalls werden.

Hier finden Sie die aktuellen Termine der Fortbildungen auf einen Blick.

Ihre Ansprechpartner*in

Regina Bernards

Tel: 0228 – 96 28 7024

Tel: 0228 – 96 28 7029

E-Mail:  office@bisa-bonn.de

Mitglieder des Cyber Security Cluster Bonn e.V. erhalten auf die Schulungsangebote 5% Rabatt.

Die Cyber Akademie ist ein Aus- und Fortbildungszentrum für die Kompetenzbereiche IT-Sicherheit, Datenschutz, Business Continuity und Digitalisierung.

Das Fortbildungsangebot ist zielgruppen- und sektorenübergreifend und unabhängig von der Größe der jeweiligen Organisation. Entscheidungsträger, Experten, Fachkräfte und Einsteiger werden in praxisnah gestalteten Präsenzseminaren, Workshops und Webinaren von erfahrenen Dozierenden geschult.

Durch die Anreicherung zukunftskritischen Wissens erlangt Ihr Unternehmen, Ihre Behörde, wissenschaftliche oder gesellschaftliche Einrichtung „Digital Empowerment“: Sie sind den jetzigen und kommenden Herausforderungen des digitalen Raums gewachsen und können selbstbestimmt Ihre Agenda setzen.

Die Cyber Akademie ist selbst Kompetenzträger und identifiziert gemeinsam mit dem Programmbeirat die aktuellen Bedarfe und Wissenslücken in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Im Austausch mit den Dozierenden werden die Schulungsinhalte entsprechend angepasst und fortentwickelt.

HACKING-METHODEN – VORGEHEN VON ANGREIFERN UND SCHUTZMASSNAHMEN

14. September 2022, 9:30
15. September 2022, 17:00
Bonn
 

„Man muss den Feind kennen, um ihn schlagen zu können“

ist ein Grundsatz, welcher bereits vor ca. 2500 Jahren von dem Strategen Sunzi geprägt wurde und nach wie vor Gültigkeit hat – insbesondere im Kontext von Cyber-Sicherheit.

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung prägt alle Lebensbereiche – Privat- und Arbeitswelt, Behörden, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Kirchen, Krankenhäuser, usw. – in entscheidendem Maße. Mittlerweile existieren viele Informationen nur mehr in digitaler Form. Dies eröffnet auch für Kriminelle interessante Betätigungsfelder, welche im Diebstahl von z. B. Bürgerdaten, Patientendaten, Bankdaten und Firmen-Know-how ein lukratives Geschäft erkannt haben.

Sicherheitsrelevante Vorfälle werden durch die Medien in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Den betroffenen Institutionen drohen hohe Kosten, gerichtliche Verfahren und Reputationsverluste.
Wirkungsvolle IT-Sicherheitsmaßnahmen können nur dann getroffen werden, wenn man die Hacking-Methoden und -Mittel potenzieller Angreifer kennt. Deren Bandbreite wächst mit Fortschreiten der technologischen Entwicklungen ständig. Selbst technisch weniger versierte Personen können mittlerweile leistungsfähige Hackingtools samt zugehörigen Supportleistungen (illegal) käuflich erwerben und einsetzen.
SQl-Injection, Man-in-the-Middle-Angriffe, Netzwerkenumeration, Keylogger, Netzwerksniffer, Session Hijacking usw. stellen einige der Methoden und Mittel dar, welche bekannt sein müssen, um einen wirksamen Schutz aufbauen zu können.

Besonders relevant ist derartiges Wissen auch für die Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden und sonstige ermittelnd tätige Personenkreise.
Nicht nur für forensische Zwecke, sondern auch für den eigenen Einsatz mancher Methoden im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen ist ein tieferes Verständnis gängiger Hackertechniken hilfreich.

Schließlich ist es auch für eine angemessene Reaktion auf Sicherheitsvorfälle (Incident Response) unabdingbar, sich mit gängigen Angriffsmethoden auszukennen.

Die Teilnehmer des Seminars werfen einen Blick hinter die Kulissen und erleben nachvollziehbar in Live-Demonstrationen, auf welche Weise und mit welcher Motivation Angreifer heutzutage in eine IT-Umgebung eindringen und welche Schäden daraus entstehen können. Sie erhalten dazu einen umfassenden Überblick über die gängigen Angriffsmethoden und -mittel.

Das Seminar vermittelt die wichtigsten organisatorischen und technischen Maßnahmen und räumt mit „Urban Legends“ auf, nach denen der Kauf diverser „Security“-Produkte ausreicht um ein hohes Sicherheitsniveau zu erreichen.

 

MOBILE DEVICE SECURITY

27. September 2022, 9:30
29. September 2022, 17:00
Bonn
 

Mobile Endgeräte verändern wesentlich unseren Alltag – sowohl im Privatleben wie auch in der Arbeitswelt. Das Konzept „Bring Your Own Device“ (BYOD) fand zuletzt etwa aufgrund der Corona-Pandemie starke Verbreitung. Doch welche Sicherheitsrisiken gibt es bei der Nutzung von Smartphones, Tablets, Notebooks und anderen mobilen Endgeräten in Behörden und Unternehmen? Welche Schutzmaßnahmen können getroffen werden?

Wir zeigen Ihnen anhand praktischer Beispiele und Demonstrationen, welchen Angriffsmöglichkeiten und Risiken mobile Endgeräte ausgesetzt sind und wie Sie Sicherheitsrisiken im Organisationsumfeld vermeiden können. Sie erkennen, ob und unter welchen Voraussetzungen BYOD in Ihrer Institution ratsam und praktikabel ist und wie Mobile Devices verwaltet werden können. Sie lernen technische Möglichkeiten zur Absicherung von Mobilgeräten im Allgemeinen und Smartphones im Speziellen kennen.

 

NETZWERK- UND WLAN-SICHERHEIT

8. November 2022, 9:30
10. November 2022, 17:00
Bonn
 

Grundkenntnisse über Netzwerktechnologien werden empfohlen.

Fast alle IT-Systeme kommunizieren über ein Netzwerk miteinander und für immer mehr Systeme wird ein Zugriff auf und über das Internet erforderlich. Zusätzlich steigt die Komplexität, z.B. durch die steigende Anzahl mobiler Endgeräte sowie Embedded Systems („Internet of Things“). Auch wenn es im Client/ Server-Bereich meist ein kontinuierliches Patch Management gibt, werden Netzwerkkomponenten (Switcher, Router, Firewall, etc.) hiervon meist nicht erfasst. Hinzukommen herstellerseitig unsicher vorkonfigurierte Netzwerktechnologien, die Sicherheitsrisiken in der Standardeinstellung mit sich bringen. Angreifer nutzen das Netzwerk, um z. B. von außen oder über ein kompromittiertes internes System tiefer in Ihre IT-Infrastruktur vorzudringen.

Nach Vermittlung der wichtigsten Netzwerkgrundlagen werfen die Teilnehmenden des Seminars einen Blick hinter die Kulissen von echten Hacker-Methoden, die bei Angriffen auf Netzwerke zur Anwendung kommen. Das Seminar orientiert sich hierbei an der tatsächlichen Vorgehensweise eines echten Angreifers, der seinen Weg von Zielauswahl und Informationsbeschaffung, bis hin zu einem Zugriff auf ein Netzwerk und somit die angeschlossenen IT-Systeme, erarbeitet. Die anschaulich präsentierten Angriffsmethoden stoppen hierbei nicht an der Netzwerkgrenze, sondern umfassen auch Angriffe auf IT-Systeme und Anwender, wenn diese für das Erreichen einer Kompromittierung des Netzwerks relevant sind. Im weiteren Verlauf des Seminars werden die wichtigsten Grundlagen zu WLAN-Netzwerken vermittelt und im Anschluss die Angriffsmethoden aufgezeigt, die u. a. durch die Exponiertheit über die Funkschnittstelle sowie weitere Faktoren entstehen können und welche Abwehrmöglichkeiten es gibt.

Ihre Ansprechpartner*in

Julia Kravcov (Veranstaltungsmanagement)
 
Tel.: 0228 970 97-55 / Fax: 0228 970 97-78
Email: julia.kravcov@cyber-akademie.de

Auf alle offene Kursangebote der Cyber Akademie wird Clustermitgliedern ein Preisnachlass von 20%* auf den Netto VK gewährt, bei Gruppenanmeldungen von min. 7 Personen wird ein Preisnachlass von 25%* auf den Netto VK gewährt.

*ausgenommen sind hiervon die Kurse zu ISC2 und ISACA sowie der Kurs Digitaler Ersthelfer die von unserem Kooperationspartner durchgeführt werden.

Our Platform: One Location for Managing the Entire Skill Development Lifecycle

The Cyberbit platform provides security leaders with a single destination for managing all SOC readiness and skill development activities. Organizations use Cyberbit to benchmark and quantify their information security teams, plan and run skill development programs, screen candidates and train new hires. The Cyberbit platform provides hands-on cyber labs and the largest catalog of live-fire, simulated cyberattacks. Live-fire exercises run in a hyper-realistic cyber range that emulates real-world networks and provides commercial security tools, including SIEM, Firewall, and EDR products.

The Only Zero to Hero Training and Skilling Platform

To be fully prepared for an attack, your SOC team must continuously acquire foundational skills as individuals, then train and apply these skills as a team in real-world scenarios.

Cyberbit is the only platform that delivers the entire cyber skilling spectrum, on-demand, in coherent learning paths, validating your team’s performance and progress along the way.

Cyber Labs

Cyber Labs Build foundational skills in a hands-on virtual environment. From IT and networking, through live MITRE ATT&CK techniques, to the use of commercial tools during an incident and in threat hunting, cyber labs deliver the essential building blocks a SOC team member needs to excel and stay up to date.

Cyber Range Exercises

Train using real-world, simulated attacks as a team, to ensure you are fully prepared when they hit you in real life. The Cyberbit Platform provides a full-scale cyber range, delivering a hyper-realistic, virtual SOC experience, that includes massive networks, reverse engineered attacks, and commercially licensed security tools. All cyber range exercises are available on-demand so your team can train anytime, anywhere.

Curated Courses

Whether you are onboarding a SOC-1 analyst or certifying a threat hunter, our training experts have a custom training plan for you.

Cyberbit includes curated training paths by role and topic, beginning with labs for skill building, and concluding with capstone cyber range exercises that train and employ these skills in real-world scenarios. Learning paths are customizable to meet your exact needs.

When completing a learning path you can be certain that your team not only owns the hands-on skills but can apply them as a team during a live incident.

Train for the Cloud

With the cloud becoming the new standard quo for data storage, your team is going to face new attacker techniques and behaviors focused on new network components.

Cyberbit is the only cyber skills development platform to feature both cyber labs and live-fire cyber range exercise focused on the cloud. Featuring cloud and hybrid network environments, your team will develop and perfect their ability to detect, investigate, and mitigate malicious attacker behaviors focused on the cloud and web vulnerabilities.

Measurable Results

The Cyberbit platform helps you define and track your KPIs by evaluating team and individual performance, both in labs and in cyber range exercises.

Investigation findings, response, and containment actions, are all evaluated automatically based on trainee actions during training. View results in detailed dashboards so you can track progress and understand performance gaps.

Automatically Earn CPE Credits

Keep your cybersecurity certifications up to date with Cyberbit content and automatic submission for CPE credits. Cyberbit will automatically submit for CPE credits from (ISC)2, helping your team keep their certifications up to date and increasing employee retention.

Learn the Theory – Spotlight Labs

Cyberbit provides exclusive video and text-based learning modules that help your information security team build and fortify a strong foundation in cyber theory, setting the groundwork for advanced, hands-on skills development.

Ihre Ansprechpartner*in

Germany Office

Mies-van-der-Rohe-Str.8
80807 Munich
Germany

Tel: +49-89-215416-22

Lernlabor Cybersicherheit

Das Lernlabor Cybersicherheit mit dem Fokus auf »Hochsicherheit und Emergency Response« ist ein Weiterbildungsprogramm, innerhalb dessen das Fraunhofer FKIE und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Fortbildungstrainings mit hohem Praxisanteil für Fachleute aus Wirtschaft, Industrie und Behörden zum Thema »Cybersicherheit« anbieten. Die kontinuierlich einfließenden aktuellen Erkenntnisse beider Partner aus Wissenschaft und Forschung tragen dabei zu einem stetigen Wissensvorsprung bei. Den Schwerpunkt bilden die Themenbereiche:

  • Internet of Things
  • Integration neuer Technologien
  • Verteidigung gegen Cyberkriminalität.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung erhalten themenspezifische IT-Trainings mit hohem Praxisanteil in topmodern ausgestatteten Simulationslaboren. Sie lernen Risiken und Bedrohungsszenarien kennen und erarbeiten geeignete Lösungsansätze und Präventivmaßnahmen.

Unser Angebot – Ihre Vorteile!

  • Praktische Anwendungen in Experimentallaboren
  • Transfer von neuestem Forschungswissen
  • Führende Experten als Fachreferenten
  • Bedarfsorientierte Trainings auf Basic, Advanced und Expert Level
  • Effektives Training in kleinen Gruppen
  • Bei Bedarf individuell angepasste Inhouse Trainings

Die Trainings »Cybersicherheit«

BSI-Vorfall-ExperteOrganisatorische IT-Sicherheit

Aufbauschulung mit optionalem Personenzertifikat des BSI

Aufgrund der starken Abhängigkeit von einer funktionierenden Informationstechnik ist es essenziell, angemessen auf IT-Sicherheitsvorfälle zu reagieren und somit das Schadensausmaß möglichst auf ein Minimum zu reduzieren. Insbesondere soll es kleinen und mittelständischen Unternehmen und regionalen Behörden ermöglicht werden, IT-Sicherheitsvorfälle schnell und effektiv zu beheben. Dazu bedarf es geschulte Expert*innen, welche bei Bedarf auch vor Ort unterstützen können.  

Diese Schulung stellt das Einstiegsmodul hinsichtlich der Qualifizierung zur Vorfall-Expertin und zum Vorfall-Experten innerhalb des Cyber-Sicherheitsnetzwerks des BSI dar. Nach erfolgreichem Abschluss der Schulung haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, durch eine Prüfung beim BSI das Zertifikat „Vorfall-Expert*in“ für das Cyber-Sicherheitsnetzwerk zu erlangen. Die Vorfall-Expertinnen und -Experten werden anschließend in das Netzwerk aufgenommen und sind als solche Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Behörden, regional oder auch bundesweit, welche von einem IT-Sicherheitsvorfall betroffen sind.
Unabhängig von der Zertifizierung können Interessierte an dieser Schulung teilnehmen, um die Prozessabläufe und Lösungen bei einem IT-Sicherheitsvorfall auch im eigenen Unternehmen anzuwenden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie…

  • Betroffene bei einem IT-Sicherheitsvorfall prozessorientiert, schnell und effektiv Unterstützung leisten;
  • Angriffswege und -formen erkennen und geeignete Maßnahmen einleiten;
  • den Betroffenen vor Ort oder, per remote Unterstützung leisten und bei der Prävention behilflich sein. 

 

Dieses Seminar bietet Ihnen…

  • die aktuellsten Erkenntnisse in der sich täglich verändernden IT-Sicherheitswelt zu erhalten;
  • die Vorbereitung auf die BSI-Zertifizierung sowie den damit einhergehenden Zugang zum Cyber-Sicherheitsnetzwerk und kontinuierlichem Austausch mit anderen Vorfall-Expertinnen und -Experten;
  • Wissen und Praxis aus erster Hand von anwendungsorientierten Forschenden.
  • direkte Anwendungsmöglichkeiten durch viele praxisnahe Übungen und Beispiele.
  • Unser Zusatzangebot exklusiv für Teilnehmende: Auffrischung der Seminarinhalte vor dem Prüfungstermin.
 
Termine, Anmeldefrist und Ort
  • » Jederzeit buchbar: BLENDED LEARNING (Zugriff auf 16h Selbstlerninhalte, Forum und 1 Tag Online Seminar); Referent: Sebastian Breu
  • » 30.05.2022 – 01.06.2022 ONLINE-SEMINAR (Anmeldung bis 20.05.2022); Referent: Martin Klöden
  • » 05.09.2022 – 07.09.2022 ONLINE-SEMINAR (Anmeldung bis 26.08.2022); Referent: Martin Klöden
  • » 28.11.2022 – 30.11.2022 ONLINE-SEMINAR (Anmeldung bis 18.11.2022); Referent: Martin Klöden

 

Grundlagen der IT-Sicherheit Sicherheit bei Kryptographie und in Netzwerken

IT-Sicherheit – Von Prävention bis Reaktion

IT-Sicherheit – ein Begriff der oft genannt wird und unter dem sich eine Vielzahl an Facetten verbirgt. Egal ob zuhause oder im Berufsleben: Die Forderungen nach Grundkenntnissen der IT-Sicherheit wachsen mit der fortschreitenden Digitalisierung. Fast jeden Tag wird in den Nachrichten über Begriffe aus der Welt der IT-Sicherheit berichtet. Doch wer kann mit diesen Begriffen etwas anfangen? Was verbirgt sich dahinter? Was bedeutet dies für mein Unternehmen oder für mich privat?

Zielgruppe

Anwender, Einsteiger

Zielsetzung

Das Training verschafft einen aktuellen Überblick über das Thema IT-Sicherheit und ermöglicht, die verschiedenen Aspekte und Grundbegriffe der IT-Sicherheit kennenzulernen. Dazu zählen das Identifizieren von Schutzzielen, die Betrachtung von Angriffsmethoden und Bedrohungen sowie Schutzmechanismen, um diesen entgegenzuwirken. In praktischen Übungen wird das Gelernte demonstriert und erprobt.

Inhalte

  • Kennenlernen der Grundbegriffe der IT-Sicherheit
  • Identifizieren von Sicherheitszielen
  • Angriffsmethoden und Bedrohungen
  • Gegenmaßnahmen
  • Physical Security und Social Engineering

 

Voraussetzung

keine 

 

IT-Sicherheitsstrategie im Unternehmen – IT-Sicherheitsmanagement und Risikobewertung durch Führungskräfte

Aufgrund der dynamisch fortschreitenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen und des damit verbundenen Bedrohungspotenzials von Cyberangriffen gewinnt das Thema IT-Sicherheit immer mehr an Bedeutung. Denn je mehr automatisiert wird, desto mehr Informationen (auch sensibler Art) sind potenziell angreifbar. Um aktuellen und zukünftigen IT-Sicherheitsanforderungen erfolgreich zu begegnen, bedarf es eines Bewusstseins für Cybersicherheit sowie der notwendigen Kompetenzen für den Umgang mit diesen Risiken.

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitglieder des Vorstands, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Management

Zielsetzung

Neben der Aufklärung über aktuelle Bedrohungen, Methoden zur Risikobewertung sowie Auswirkungen der neuen IT-Sicherheits- und Datenschutzgesetze auf Führungskräfte und ihr Unternehmen stehen insbesondere die Förderung des Sicherheitsbewusstseins sowie die praktische Umsetzung einer umfassenden und langfristigen IT-Sicherheitsstrategie im Mittelpunkt des Seminars. Die Teilnehmer sind dadurch mit den Security-Awareness-Maßnahmen vertraut und können eine Risikobewertung im eigenen Unternehmen vornehmen.

Inhalte

  • Motivation und aktuelle Bedrohungslage
  • IT-Security-Awareness
  • Risikobewertung und –steuerung
  • IT-Sicherheitsmanagement
  • Aktuelle und zukünftige Gesetzeslage

 

Voraussetzung

keine 

 

Weitere Angebote:

Internet of Things Sicherheit in drahtlosen Netzen und IoT-Protokollen

Firmware Extrahieren, entpacken und analysieren

Schadsoftware – Erkennen, analysieren und bekämpfen

Web Application Security

Biometrische Sicherheit

Blockchain -Technologie Funktionsweise und Bausteine

CTF Event – Capture The Flag

Ihre Ansprechpartner*in

Annemarie Theis

Lernlabor Cybersicherheit

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE
Zanderstraße 5
53177 Bonn

Telefon +49 228 50212-590

Alle Mitglieder des Cyber Security Cluster Bonn e.V. erhalten einen Rabatt i.H.v. 10% für die Academy Kurse, die vom FKIE oder der H-BRS am Standort Bonn oder Sankt Augustin durchgeführt werden.

HiSolutions hat sich als Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen auf die Schwerpunkte
Security Consulting und IT-Management spezialisiert. Sie vereint strategische Beratungskompetenz mit fundierten methodischen Vorgehensweisen und technischer Expertise.

In unseren HiSolutions Academy Trainings erlangen Sie und Ihre Mitarbeiter die erforderlichen Kenntnisse, um Sicherheitsmaßnahmen richtig zu verstehen und umsetzen zu können. Wissen aus Theorie und Praxis wird anschaulich miteinander vereint, um für die Teilnehmenden und Ihre Organisation einen nachhaltigen Mehrwert zu schaffen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Reduzierung Ihres unternehmensinternen Aufklärungsaufwands durch die Unterstützung der erfahrenen HiSolutions-Experten. Um zielgruppen- und bedarfsorientiert schulen zu können, bieten wir zielgerichtete Trainings und Seminare mit verschiedenen Schwerpunkten an.

Profitieren Sie vom interdisziplinären Wissensvorsprung unserer erfahrenen Spezialisten und von unserer langjährigen Projekterfahrung.

Unsere Trainer verfügen über eine Vielzahl einschlägiger Zertifizierungen. Unter anderem beschäftigen wir mehrere vom BSI lizenzierte Audit-Teamleiter für ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz („Grundschutz-Auditoren“), IS-Revisoren und Penetrationstester sowie CISAs, CISSPs und bei der
DAkkS akkreditierte Lead-Auditoren für ISO 27001 und ISO 22301. Die Trainer der HiSolutions Academy trainieren, beraten und arbeiten orientiert am Grundschutz.

Hinweis: Alle Kurse können auch individuell für Ihr Unternehmen angefragt werden. 

First Response

Diese Schulung vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse für die ordnungsgemäße Reaktion Ihrer verantwortlichen Mitarbeiter auf einen Einbruch oder Manipulationsverdacht Ihres Systems. Hierbei steht im Vordergrund, wie die Informationsgewinnung über den Vorfall und die Einleitung von Sofortmaßnahmen so erfolgen können, dass elektronische Beweise erhalten und gesichert werden.

Programmauszug

– Grundlagen des Incident Managements
– Grundlagen der IT-Forensik
– Strategien zur Vorgehensweise, erste Schritte
– Einbindung in die Notfall- und Krisenorganisation
– Sicherung von Beweismitteln
– Live-Analyse und Post-Mortem-Abbild
– Forensische Duplikation von Daten
– Fundorte digitaler Spuren
– Analyse-Software und -Tools
– Anatomie gezielter Angriffe
– Ansätze zur Analyse von Schadsoftware
– Ordnungsgemäße Dokumentation

Termine

23.03.2022 – isits, Remote
04.05.2022 – Golem Akademie
22.06.2022 – isits, Remote
19.10.2022 – isits, Remote
14.11.2022 – Golem Akademie

Die Nutzung von Cloud-Computing nimmt ungebrochen quer durch alle Sektoren und Branchen rasant zu. Ob „Early Adopter“ in der Industrie, forsche Pilotierer in der Verwaltung oder vorsichtige Skeptiker in IT-(Sicherheits-)Abteilungen, keiner kommt heutzutage mehr völlig an dem Thema vorbei. Denn zu sehr drängen Angebote und Markt in Richtung Cloud, zu verlockend sind die Erwartungen an Funktionalitäten und angeblicher Kostenoptimierung.

Doch häufig erfährt die Informationssicherheit erst nach den ersten Schritten in der Cloud von diesem Migrationsvorhaben und gleichzeitig wird gerade die Informationssicherheit immer wichtiger, nicht zuletzt auch aus Datenschutzgesichtspunkten. Auch die Bedrohungslage für Industriespionage, großflächige Ausfälle und durch die allgemeine Komplexitätszunahme wächst unaufhaltsam. Dazu kommen Gefährdungen, wie beispielsweise „Vendor Lock-in“ die durch die Cloud-Computing Architektur verstärkt werden können.

Zum Schulungsdatenblatt

Zum Themenbereich Cloud Security

Die Inhalte richten sich konform am BSI-Curriculum aus.

Bei der dreitägigen IT-Grundschutz-Praktiker Schulung wird ein genauer Überblick über die Inhalte und die Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik des BSI vermittelt. Durch Fallstudien und Beispiele werden die Inhalte der Schulung vertieft und angewandt. Im Kern der Schulung stehen dabei die BSI-Standards 200-x und die IT-Grundschutz-Methodik. Am dritten Tag erfolgt die Prüfung.

Die zweitägige IT-Grundschutz-Berater Schulung richtet sich an Absolventen der Basis Schulung (Praktiker) und hat dabei das Ziel die Kenntnisse zu den BSI-Standards 200-x und der IT-Grundschutz-Methodik auf Expertenniveau zu vertiefen. Die Schwerpunkte werden dabei besonders auf die Themenfelder IT-Grundschutz-Profile, die Vorbereitung auf ein Audit und dem Notfallmanagement gelegt. Die abschließende Prüfung wird beim BSI durchgeführt.

Zielgruppe

Die Schulungen richten sich thematisch an Personen in Unternehmen und Verwaltung, die zum Beauftragten in dem Bereich der Informationssicherheit (IS) bestellt wurden oder bestellt werden sollen und/oder eine Zertifizierung beim BSI anstreben. 

Personenzertifikat

Die Qualifizierung zum IT-Grundschutz-Praktiker hat keine Gültigkeitsdauer und gilt damit zeitlich unbeschränkt. Allerdings sind IT-Grundschutz-Praktiker angehalten, sich über den aktuellen Stand zum IT-Grundschutz zu informieren. Hier eignet sich u.a. die regelmäßige Teilnahme an IT-Grundschutz-Tagen. 

Die Zertifizierung zum IT-Grundschutz-Berater hat eine Gültigkeitsdauer von 3 Jahren. Wenn die Zertifizierung aufrecht erhalten bleiben soll, muss ein Antrag auf Re-Zertifizierung gestellt werden. Die formalen Voraussetzungen für eine Re-Zertifizierung enthält das Programm zum IT-Grundschutz-Berater

Mehr erfahren

Zum Themenbereich BSI IT-Grundschutz

 

Ihre Ansprechpartner*in

Christin Nebauer

Managing Consultant

+49 30 533 289-0

info@hisolutions.com 

Die Internetseite der Academy finden Sie hier.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg ist eine gestaltende Kraft bei der Entwicklung der Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg. Getragen wird sie von allen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft im Kammerbezirk. Sie lebt wirtschaftliche Selbstverwaltung im Gesamtinteresse der ihr angehörenden rund 53.000 Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung in der Bundesstadt Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis. Aus ihren eigenen Reihen wählen die Mitgliedsunternehmen ihre IHK-Vollversammlung, in der alle Branchen, Regionen und Unternehmensgrößen vertreten sind. Die Vollversammlung wiederum wählt aus ihrer Mitte das IHK-Präsidium. Es setzt sich zur Zeit aus dem Präsidenten Stefan Hagen und den Vize-Präsidenten Sabine Baumann-Duvenbeck, Dr. Jörg Haas, Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, Peter Kuhne, Nicole Landgraf, Jürgen Pütz und Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen zusammen. Rund 2.200 Unternehmer und leitende Angestellte engagieren sich in den Gremien der Kammer. Rund 103 Mitarbeiter bereiten ehrenamtliche Arbeit vor und setzen Beschlüsse um. Als öffentlich-rechtliche Körperschaft ist die IHK Bonn/Rhein-Sieg dem Gesamtinteresse und damit dem wirtschaftlichen Gemeinwohl verpflichtet.

Mit dem neuen Portal „IHKtransparent“ wollen die 79 deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) Unternehmen, Politik und Öffentlichkeit einen umfassenden Einblick in ihre Struktur, Arbeit und Finanzen geben.

Mai

Webinar: Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 05.05.2022
 

Zollwissen kompakt: Live-Online-Training
3 Module je 4 Stunden als Webinar
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 12.05.2022
 

3. Dämmerschoppen des „Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg“
#Ausbildung klar machen
Veranstaltungsort: Hotel Hilton
Datum: 12.05.2022
 

3. Info-Veranstaltung: Jump-in – Zukunft mit Technik
Spring-rein im Kampf gegen den Fachkräftemangel!
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 17.05.2022
 

Seminar Unternehmensnachfolge KOMPAKT: Modul 3
Recht & Steuern: Rechtssicherheit, Steuern optimieren und Zukunft sichern
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 17.05.2022
 

Das UKCA-Verfahren für Großbritannien – Was kommt nach CE?
Der Countdown für die britische Produktkennzeichnung UKCA läuft.
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 17.05.2022
 

Praxiswissen Zollabfertigung von CE-kennzeichnungspflichtigen Waren
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 17.05.2022
 

Virtuelle Sprechstunde: Neue Märkte in Entwicklungs- und Schwellenländern
Business Scout Tanja Völker lädt einmal im Monat zur virtuellen Sprechstunde ein
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 17.05.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 18.05.2022
 

18. Bonner Dialog für Cybersicherheit „Ransomware-Land Deutschland““
Veranstaltungsort: Uni Bonn – Campus Poppelsdorf
Datum: 18.05.2022
 

Azubi-Speed-Dating
im Hotel- und Gaststättenbereich
Veranstaltungsort: Maritim Hotel Bonn
Datum: 31.05.2022
 

Juni

Webinar: Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 02.06.2022
 

Dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien und Wasserstoff
Was jetzt schon möglich ist!
Veranstaltungsort: Deutsches Museum Bonn
Datum: 02.06.2022
 

Innovationstreffen: Wege in eine zirkuläre Kunststoffwirtschaft
Veranstaltungsort: Fachhochschule Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 07.06.2022
 

#UnternehmenFrühstück 8vor8 Juni
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 08.06.2022
 

Online-Sprechtag: Finanzierung
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 08.06.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 15.06.2022
 

Preisverleihung Ludwig 2022
Veranstaltungsort: Rhein-Sieg-Halle
Datum: 20.06.2022
 

PREISVERLEIHUNG „LUDWIG“
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 20.06.2022
 

Online-Sprechtag Recht
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 21.06.2022
 

Online-Sprechtag Steuern
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 23.06.2022
 

Indonesien
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 24.06.2022
 

Seminar Unternehmensnachfolge KOMPAKT: Modul 4
Übergabe gestalten – Unternehmenskultur, Führungsrolle und der Umgang mit Unterschieden
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 28.06.2022
 

Unterlagencodierung bei Zollanmeldungen
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 29.06.2022
 

Juli

Außenwirtschaft digital – wo finde ich was?
Webinar zu Informationsquellen und Datenbanken für das internationale Geschäft
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 13.07.2022
 

August

Workshop Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 04.08.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 17.08.2022
 

September

Marktplatz „Gute Geschäfte“
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 02.09.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 14.09.2022
 

Workshop Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 20.09.2022
 

Ideenmarkt #NachhaltigWirtschaften
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 23.09.2022
 

Online-Sprechtag: Finanzierung
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 27.09.2022
 

#UnternehmenFrühstück 8vor8 September
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 30.09.2022
 

Oktober

Einstieg in den Import
Die Beschaffung im Ausland selbst in die Hand nehmen
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 12.10.2022
 

Online-Sprechtag Recht
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 18.10.2022
 

Lebensmittelhygieneschulung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 18.10.2022
 

Sprechtag Steuern
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 25.10.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 26.10.2022
 

November

Online-Sprechtag Recht
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 08.11.2022
 

Online-Sprechtag: Finanzierung
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 09.11.2022
 

Online-Sprechtag Steuern
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 10.11.2022
 

Nachmittags Webinar: Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 15.11.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 16.11.2022
 

GründungsCamp 2022
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 19.11.2022
 

Dezember

Webinar: Businessplan
Veranstaltungsort: s. Beschreibung
Datum: 06.12.2022
 

Gaststättenunterrichtung
Veranstaltungsort: IHK Bonn/Rhein-Sieg
Datum: 14.12.2022
 

Ihre Ansprechpartner*in

Das Servicecenter der IHK Bonn/Rhein-Sieg

+49 (0)2 28/22 84-0
+49 (0)2 28/22 84-170
E-Mail: info(at)bonn.ihk.de

Über die Iugitas Business Academy

Ob reaktiv oder präventiv – wir helfen Ihnen dabei, Ihren Geschäftsbetrieb in einer Notfall- oder Krisensituation aufrecht zu erhalten und die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit des Unternehmens möglichst schnell wiederherzustellen.

Wir sind Experten darin, kritische Geschäftsprozesse zu identifizieren, einen Masterplan mit strategischen Handlungsmaßnahmen zu entwickeln und diesen durch begleitete professionelle Übungen und Simulationen mit Ihrem Team zu trainieren. Gerne prüfen wir auch Ihr bereits bestehendes Business Continuity Management. Unser Ziel ist eine angemessene Resilienz für Ihr Unternehmen herzustellen.

UNSERE SEMINARE UND WEBINARE BRINGEN SIE VOR DIE LAGE!

Die fehlende Vorbereitung auf Notfälle sowie Fehler bei der Reaktion auf ein Ereignis bzw. die unangemessene Bewältigung von Problemlagen können in Unternehmen zu schwerwiegenden Auswirkungen bis hin zur Existenzbedrohung führen. Daher sind Notfallplanung und Krisenmanagement unverzichtbare Elemente der Unternehmenssicherheit.

UNSER SCHULUNGSKONZEPT im Business Continuity Management

Mit dem 3-stufigen Seminar „Business Continuity Management (BCM)” vermitteln wir in abgestufter Form Grundlagen-, Anwender- und Expertenwissen im Bereich des BCM, machen Sie mit Notfall- und Krisensituationen vertraut und zeigen Ihnen verschiedene Handlungsoptionen auf. Je nach Seminarstufe wird das vermittelte Wissen im Anschluss an die Theorie in realitätsnahen Praxisübungen angewendet, um Ihnen Handlungssicherheit für den Not- und Krisenfall zu geben.

Experte: Durchdringung aller Lernfelder und Methoden, hoher Praxisanteil in der Notfallbewältigung.

Anwender: Vertiefung Grundlagen, hoher Praxisanteil in der Notfallbewältigung.

Grundlagen: Einsteigerkurs zur Vermittlung Grundlagen wie Begrifflichkeiten, Grundlagen Notfall- und Krisenmanagement, wichtigste Tools.

SEMINARE FÜR NOTFALL- UND KRISENPRÄVENTION

Unsere Einführungs- und Präventionsseminare vermitteln Ihnen eine Vielzahl von Schwerpunkten aus ausgewählten Sicherheitsthemen. Mit unserem präventiven Know-How können Sie Ihre unternehmenseigene Resilienz stärken, um die Entstehung von Krisen zu verhindern. Unser Anspruch: Wir machen Sie in zwei Kurstagen fit. Hierfür vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Verständnis für die wichtigsten Verfahren und Anforderungen, um Krisensituationen proaktiv zu verhindern oder das Auftreten & die Symptome einer Krise proaktiv zu erkennen.

Um Ihnen das richtige Seminar für Ihre Organisation bieten zu können, passen wir die Inhalte an Ihre Bedürfnisse und die Zielgruppe Ihrer Mitarbeiter/Abteilungen an. Wir verwenden viele Fallbeispiele aus eigener Erfahrung und aus den unterschiedlichsten Branchen. Unser Ziel ist es, Ihre Mitarbeiter durch einen Dialog zwischen Theorie und Praxisbeispielen in den Lernprozess einzubeziehen.

NOTFALLBEWÄLTIGUNG – ANWENDER DES NOTFALLHANDBUCHES

Notfälle und Krisen können jedes Unternehmen treffen – verschuldet oder unverschuldet, von intern oder extern eintretend. Ihre Vorsorge und Ihre Reaktion machen den Unterschied. Eine mangelhafte oder fehlende Intervention sowie Fehler bei der Reaktion auf ein Ereignis oder die unangemessene Bewältigung von Problemlagen können in Unternehmen zu schwerwiegenden Auswirkungen bis hin zur Existenzbedrohung führen. Daher sind Notfallplanung und Krisenmanagement unverzichtbare Elemente der Unternehmenssicherheit.

Was können Sie als Mitarbeiter/-in oder Führungskraft tun? Lernen Sie „löschen.“

Wir machen Ihre Anwender fit in Ihrem Notfallhandbuch und schulen Ihre Notfallprozesse. Unser Kurskonzept umfasst Ihr ganzes Unternehmen, von den tief im operativen Geschehen verhafteten Mitarbeitenden bis hin zur Top-Management Etage.

Unsere Trainingsangebote

Ihre Experten für professionelle und praxisnahe Trainings

Wir sind Experten für Übungsbegleitung von Krisenstäben und bringen als Gegenstab Ihre Notfallorganisation ins Schwitzen – damit im Ernstfall nichts anbrennt. Notfallübungen testen das Notfallmanagement auf Herz und Nieren. Diese können als schmale Tabletop Übungen über zu aufwändigen Übungen mit mehreren Stäben und betroffenen Abteilungen bis hin zur Vollübung mit Ihrer Werksfeuerwehr ausgeführt werden. Kernelement jeder Übung ist ein detailliert ausgearbeitetes Szenario, das einem Drehbuch folgt. Vorbereitete und spontane Einspieler fordern die Übungsteilnehmer in der Übungssituation heraus. Während der Übung besteht jederzeit, im Gegensatz zur Realität, die Möglichkeit, ein kurzes Coaching oder Team-Time-Out einzuschieben. Nach Ende der Übung erfolgen professionelle Feedbacks und im Nachgang ein detaillierter Bericht.

Im Gegensatz zu Ernstfällen können Sie bei uns Ihre Übungs-Wassertemperatur wählen:

  • Lauwarm: allgemein gehaltenes, einfaches Szenario zum Kennenlernen von Krisenstabsmethoden. Diese Temperatur eignet sich vor allem für Einsteiger in das Thema „Notfall- und Krisenmanagement“. Gerne bieten wir Ihnen ein solches Training als Teamevent an.
  • Kalt: wir trainieren mit Ihnen ein Szenario mittlerer Schwierigkeit, das mit interessanten Einspielern gewürzt ist. Bringen Sie Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte ins Schwimmen.
  • Eiskalt: wir servieren Ihnen ein komplexes interdisziplinäres Notfalltraining mit einem Szenario, das Unternehmensweit auch Dienstleister und Behörden mit einbezieht. Mit Ihnen gemeinsam entwickeln wir ein Szenario, das auf ihr Unternehmen zugeschnitten ist.
    Gerne erstellen wir individuelle Schulungen und Trainings für Ihr Unternehmen auch als Inhouse-Seminare. In Ihren gewohnten Räumlichkeiten und unter Verwendung Ihrer Technik, die auch im Notfall in den Einsatz kommen soll, verproben wir Ihre Notfallkonzepte in praxisnahen Szenarien.

Ihre Ansprechpartner*in

IUGITAS GmbH

E-Mail: academy@iugitas.de 

Mitglieder des Cyber Security Cluster Bonn e.V. erhalten auf Seminare der Business Resilience Academy der IUGITAS GmbH 10 % Rabatt.

Ihr zuverlässiger Partner

Wir möchten der vertrauenswürdige und bevorzugte Ansprechpartner für alle Belange der Informationssicherheit im deutschen Markt aber auch im DACH-Markt sein.

Mission

Informationssicherheit gestalten

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden beim Schutz ihrer Informationswerte optimal zu unterstützen. Hierbei legen wir sehr großen Wert darauf, die Informationssicherheit mit unseren Kunden zusammen zu gestalten und auf ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. All unsere Dienstleistungen bieten wir zuverlässig und auf höchstem Niveau an, um unsere Kunden stets zufriedenzustellen. Wir investieren in unsere Angestellten, in die stetige Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und setzen auf aktuelle Technologien zur Unterstützung unserer Dienstleistungen.

Werte

Sicher, innovativ, dynamisch, lösungsorientiert

Diese Leitworte bilden die Grundlage unseres Unternehmens. Mit den erfahrensten Mitarbeitern, die langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Informationssicherheit, IT und Projektmanagement haben, sowie einem weitreichenden Netzwerk erfahrener Experten und Partner unterstützen wir unsere Kunden individuell bei der Suche nach der für sie maßgeschneiderten Lösung. Hierbei agieren wir sehr dynamisch und beraten unsere Kunden stets professionell und lösungsorientiert bei Aufbau, Betrieb, Weiterentwicklung und Prüfung ihrer Prozesse.

Wir als KonzeptAcht GmbH stellen zudem regelmäßig zu Schulungen, Konferenzen und Veranstaltungen erfahrene Referenten bereit.

Lassen Sie sich überzeugen.

Knowlegde

Dozenten, Referenten, Redner. Unsere Mitarbeiter und Fachexperten halten regelmäßig eigene Schulungen und Weiterbildungen und auch solche für Ausbildungsinstitute, Akademien oder Vereine, wie z. B. den ISACA Germany Chapter e.V. Alle Experten besitzen spezielle Ausbildungen und Personenzertifizierungen und bieten entweder vorgefertigte Portfolios für Trainings und Awareness-Veranstaltungen oder entwickeln für Sie und mit Ihnen zusammen das für Sie passende Konzept. Wir vermitteln Fall-präzises Wissen, das zielgruppenspezifisch aufgebaut wird. Treffen Sie uns auch gerne auf Foren oder Fachtagungen und fragen Sie uns nach unserer Meinung. Wir unterstützen Sie gerne bei der Gestaltung und stehen Ihnen mit aktuellen Fallbeispielen und Vorträgen zur Seite.

Risikomanagement mit dem Tool MONARC

Datum: Juni 21, 2022, September 15, Dezember 8

Viele Unternehmen, die ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) betreiben, kennen die Anforderungen an ein Risikomanagementsystem. Nachdem eine Methodik gefunden und definiert wurde, die den Anforderungen einer Norm, z. B. der ISO/IEC 27001:2013 entspricht, muss eine Möglichkeit gefunden werden, das Risikomanagement abzubilden. Die Nutzung von Office-Produkten erfordert in der Regel keine neue Lizenzierung von Werkzeugen, ist aber in der Regel unübersichtlich und schwer zu handhaben bzw. zu pflegen. Andere Produkte am Markt schlagen mit hohen Lizenz- und Wartungskosten zu Buche. MONARC, welches von CASES.lu entwickelt und unter OpenSource Lizenz vertrieben wird, bietet Risikoanalysen auf der Basis von ISO/IEC 27005 und ist somit eine sinnvolle Alternative.

Ziel des Trainings

Dieses Training hat das Ziel, Ihnen die Funktionsweise des Tools MONARC näherzubringen. An einem Tag wird Ihnen die Vorgehensweise in MONARC, die Erstellung eigener Spezifika sowie eine Schritt für Schritt Anleitung gegeben, wie Sie Ihre Risikoanalyse in MONARC abbilden können. Unsere erfahrenen Dozenten gehen hierbei auf Ihre individuellen Fragen ein und zeigen Ihnen von den ersten Schritten, über Risikoanalysen bis hin zur Pflege eines Statements of Applicability (SoA), diversen Auswertungsmöglichkeiten und Erstellung jährlicher Reports alles, was für ein effektives und effizientes Risikomanagement notwendig ist. Hierbei wird auf Ihre individuellen Bedürfnisse, wie bestehende Zertifizierungen, gesetzliche Anforderungen z. B. aus dem IT-Sicherheitskatalog oder den Anforderungen aus §8a (3) BSIG eingegangen.

Zielgruppe

Risikomanager

Informationssicherheitsbeauftragte (ISB / ISO / CISO)

Risikoverantwortliche

Manager / Geschäftsführer

Auf Anfrage: Administratoren

Voraussetzungen

Sie haben ein Grundverständnis von Risikomanagementsystemen auf der Basis von ISO/IEC 27005 oder ISO 31000.
Zugang zum Internet zur Nutzung unserer Webkonferenz.

Eigener Arbeitsplatz zur Nutzung unserer Schulungsumgebung und zur Durchführung unserer Übungen.

Sprache

Das Training sowie die Unterlagen sind in deutscher Sprache.

Veranstaltungsort

Das Training findet als Online Training statt. Wir nutzen das Open Source Web Conferencing Tool „BigBlueButton“, in das Sie sich bequem per Browser einwählen können. Die Zugangsdaten erhalten Sie einen Tag vor Beginn des Trainings.

Ihre Ansprechpartner*in

konzeptacht GmbH 

Mitglieder des Cyber Security Cluster Bonn e.V. erhalten auf die Schulungsgebühr 10% Rabatt.

Konzepte zur Unternehmenssicherheit greifen nur dann, wenn die handelnden Personen über das notwendige Wissen verfügen. Dies gilt für die eigenen Mitarbeiter in gleichem Maß wie für Dienstleister im Bereich Sicherheit. Deshalb ist regelmäßige Fortbildung so wichtig.

Wissen zu bündeln und weiterzugeben und damit nachhaltig Standards zu setzen, ist eines der Hauptziele von VdS. Im VdS-Bildungszentrum steht ein breites Informations- und Schulungsangebot zu den Themenfeldern Brandschutz, Security, Cyber-Security/Informationssicherheit, Elektrische Anlagen, Arbeitsschutz und Naturgefahren für Sie bereit.

Das VdS-Bildungszentrum bietet:

  • Mehr als 300 Termine pro Jahr in Köln und an weiteren Standorten
  • Über 140 verschiedene Lehrgänge, Workshops und Online-Seminare von eintägig bis zweiwöchig
  • Mehr als 25 Fachtagungen pro Jahr zu den VdS-Kernthemen
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 für Lehrgänge und Fachtagungen
  • Ausgewählte Lehrgänge in Kooperation mit der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) und mit Anerkennung durch die europäische Brandschutzorganisation CFPA Europe

Fachtagungen

Auf unseren ein- bis zweitägigen Fachtagungen berichten interessante Referenten mit viel Praxiserfahrung aktuell zu einem bestimmten Themenbereich. Sie informieren zum Beispiel über neue technische Entwicklungen, geänderte Regelwerke sowie spannende Fallbeispiele. VdS-Fachtagungen bieten Ihnen somit die perfekte Gelegenheit, einen Überblick über ein Thema zu gewinnen, Ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und sich intensiv mit anderen Teilnehmern auszutauschen.

Hinweis: Änderungen von Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten sind möglich.

Livestreams: Ein echtes Fachtagungserlebnis

Die meisten unserer Fachtagungen können Sie auch als Livestream buchen und sich unkompliziert von einem Ort Ihrer Wahl aus zuschalten. Dank aufwändiger Technik erhalten Sie einen optimalen Eindruck vom Geschehen vor Ort, Ihre Fragen können Sie jederzeit im Chat stellen. Die Rückmeldungen unserer Teilnehmer sind durchweg positiv – probieren Sie es einmal aus!

Lehrgänge

Lernen Sie in VdS-Lehrgängen von versierten Dozenten aus der Praxis, die gerne Ihr Wissen an Sie weitergeben. Da die Lehrgänge meist in kleinen Gruppen stattfinden, besteht reichlich Raum für Fragen und Diskussionen. Je nach Thema und Tiefe der vermittelten Inhalte dauert ein Lehrgang zwischen einem Tag und zwei Wochen.

Bei vielen Lehrgängen sind Gruppenarbeiten, praktische Übungen und/oder Exkursionen mit Teil des Programms. In allen Fällen erhalten die Lehrgangsteilnehmer umfangreiche Schulungsunterlagen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Sofern die Veranstaltung mit einer bestandenen Prüfung endet, wird ein Zertifikat ausgestellt.

Wir bieten Lehrgänge zu folgenden Themengruppen:

Brandschutz

Elektrische Anlagen

Informationssicherheit/Cyber-Security

Qualitätsmanagement

Security

Das komplette Proramm finden Sie hier

Online-Seminare und Web Based Trainings

Möchten Sie ortsunabhängig lernen? Dann sind die VdS-Online-Seminare, interaktive Web-Schulungen zu festen Terminen, bestens für Sie geeignet. Alle VdS-Online-Seminare sind live und bieten die Möglichkeit, per Chat mit dem Dozenten zu interagieren, so dass Ihre individuellen Fragen berücksichtigt werden.

Orts- und zeitunabhängig sind Sie mit unseren Web Based Trainings (WBT), Online-Lernprogrammen, die Sie jederzeit ausführen können. Hier können Sie Zeitpunkt, Lernintervalle und Geschwindigkeit selbst bestimmen, wichtige Kapitel wiederholen oder individuelle Lernpausen einlegen.

Wir bieten E-Learnings zu folgenden Themengruppen:

Brandschutz

Elektrische Anlagen

Informationssicherheit/Cyber-Security

Qualitätsmanagement

Security

Firmenseminare – Beim Kunden vor Ort

Gerne führen wir Seminare auch exklusiv für Sie durch – das können sowohl die Lehrgänge sein, die in unserem Programm stehen, als auch speziell auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Veranstaltungen.

Ihre Vorteile: Im Kreis der eigenen Mitarbeiter und Kollegen lernt es sich besonders effektiv, zudem lassen sich so konkrete Fragen aus Ihrem Unternehmen optimal einbinden.

Firmenseminare können direkt bei Ihnen vor Ort stattfinden. Das heißt, dass Sie den Seminarraum, die Verpflegung sowie eventuelle Übernachtungen für die Teilnehmer organisieren. Auf Wunsch veranstalten wir den Lehrgang für Ihre Mitarbeiter auch in unserem Bildungszentrum in Köln oder an einer von Ihnen gewählten Tagungsstätte.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Noch schneller können wir Ihnen ein Angebot erstellen, wenn Sie uns direkt folgende Fragen beantworten:

  • Welcher Lehrgang/Workshop, welche Themen (falls es kein Lehrgang aus unserem Programm ist)?
  • Wo soll das Firmenseminar stattfinden?
  • Wie lange soll das Firmenseminar dauern?
  • Wie viele Personen werden voraussichtlich teilnehmen?
  • Welche Vorkenntnisse haben die teilnehmenden Personen?
  • Stellen Sie die Infrastruktur (Seminarraum, Verpflegung, eventuelle Übernachtungen)?
  • Wann sollte das Firmenseminar am besten stattfinden

Nutzen Sie unser Formular für Firmenseminare für Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechpartner*in

VdS Schadenverhütung GmbH
Amsterdamer Str. 174
50735 Köln

Wir von Wild Consulting sind spezialisiert, Unternehmen rund um die Themen Change, Transformation, Agilität und Personal- und Organisationsentwicklung zu unterstützen und gemeinsam die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Das Aus- und Weiterbildungsangebot unserer Akademie richtet sich an Trainer*Innen, Coaches, Personalverantwortliche und Führungskräfte, die ihre individuellen Kompetenzen & Qualifikationen nachhaltig optimieren und diese mit den Trends der Zeit selbst gestalten möchten.

Neben der zertifizierten Ausbildung zum geprüften Business Coach (BDVT & WCTC) finden Sie bei uns top-aktuelle Weiterbildungsthemen, die sowohl in fundierten face2face-Trainings als auch in professionellen Virtuellen Trainings und hybriden Formaten umgesetzt werden.

Face2face-Trainings

Präsenz-Lernen in unserer einzigartigen Trainingslocation VILLA LEONHART für nachhaltiges, erwachsenengerechtes Lernen und eine hohe praktische Handlungskompetenz

Virtuelle Trainings

Interaktive Live-Trainings mit digitalen Online-Bausteinen für zielgenaue Weiterbildung –
ohne Reiseaufwand & einfach vom Arbeitsplatz oder von Zuhause aus.

Hybride Formate

Die Vorteile einer stimmigen Kombination aus Präsenz-Lernen und virtuellen Veranstaltungen erleben Sie in unseren abwechslungsreichen hybriden Formaten.

Zertifizierte Ausbildung zum geprüften Business Coach (BDVT & WCTC)

Ein ausgebildeter Business Coach bietet eine professionelle, persönliche Unterstützung von Führungskräften und Expert*innen bei konkreten Fragen, Problemen und Herausforderungen rund um Wirtschaft und Beruf.
Der*Die Coach bietet seinen*ihren Coachingnehmer*innen die Möglichkeit, im Coaching berufliche und persönliche Herausforderungen und Problemfelder klärend zu bearbeiten. Als Business Coach dienen Sie dabei als Katalysator und Förderer, um Neuorientierungsprozesse sowie Einstellungs- und Verhaltensänderungen anzuregen.

Ziel der Ausbildung ist es, die Teilnehmer*innen zu befähigen, in Unternehmen oder mit Einzelpersonen aus dem Businessbereich erfolgreiche Coachings souverän durchführen zu können. Der*Die Coach ist hierbei in der Lage, einen Coachingprozess zu steuern und kennt auch die eigenen Grenzen. Er*Sie weiß um die Wichtigkeit des Selbstcoachings, kennt verschiedenste Coaching-Werkzeuge und kann diese anwenden.

Überblick: Die Ausbildung zum Business Coach

  • Ausbildung auf internationalem Business-Niveau unter Anerkennung der ethischen Richtlinien des BDVT und des Forums Werteorientierung in der Weiterbildung
  • Intensiver Praxisanteil: Coaching von „echten“ Business Coachingnehmer*innen
  • Abschluss mit Gütesiegel „Zertifizierter Business Coach WCTC“ sowie
  • Abschluss als „Geprüfter Business Coach BDVT“
  • Seminare in 10 Präsenz-Wochenendblöcken von jeweils Freitagabend bis Sonntagnachmittag
  • Ausbildung und Abschluss innerhalb eines Jahres
  • Persönliche Entwicklung und erfahrungsorientierte Lernmethoden
  • Hoher Praxisbezug durch direktes Anwenden und Üben der Methoden unter Supervision mit „echten“ Business Coachingnehmer*innen
  • Intensives praktisches Üben in freien Übungsgruppen (Coaching-Peer-Gruppen)
  • Klassische und innovative Coaching-Methoden nach neuestem Stand der Coaching-Profession, aus der Praxis für die Praxis

 

Wir bieten unseren Teilnehmer*innen ein „gelebtes Netzwerk“

Auch nach Abschluss  der Ausbildung ist uns der regelmäßige Kontakt zu unseren Teilnehmer*innen der Ausbildung zum Business Coach sehr wichtig. Während und nach Abschluss unserer Ausbildung bieten wir unseren Teilnehmenden aus diesem Grund ein „gelebtes Netzwerk“. Dieses eröffnet somit neben Austausch- auch Kooperationsmöglichkeiten

Für alle ehemaligen und bereits zertifizierten Teilnehmer*innen finden regelmäßig Netzwerktreffen und Supervisionstermine statt. Hier gibt es neben intensiver Supervision und kollegialer Fallberatung ausreichend Gelegenheiten zum gemeinsamen Austausch, zum Kontakte knüpfen und zum lebhaften Netzwerken. Zudem können eigene Coaching-Methoden, -Techniken und -Erfahrungen vorgestellt und geteilt werden.

Das abwechslungsreiche und interessante Programm klingt abends gemütlich mit viel Raum für gute Gespräche aus. So sichert sich auch nach Abschluss der Ausbildung der*die einzelne Teilnehmer*in seine*ihre individuelle und persönliche Weiterentwicklung.

Für einen ausführlichen Einblick (ca. 17 Minuten) in unsere Ausbildung schauen Sie sich gerne auch unser Video mit vielen Eindrücken und Stimmen unserer Teilnehmenden an.

Die Teilnehmerin einer Ausbildungsgruppe berichtet hier von ihren Eindrücken während des ersten Moduls.  

Für mehr Infos zu unseren Schnupper-Nachmittagen hier klicken.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Angebot.

Termine

  • Modul 1:   09. – 11. September 2022
  • Modul 2:   21. – 23. Oktober 2022
  • Modul 3:   18. – 20. November 2022
  • Modul 4:   16. – 18. Dezember 2022
  • Modul 5:   13. – 15. Januar 2023
  • Modul 6:   10. – 12. Februar 2023
  • Modul 7:   10. – 12. März 2023
  • Modul 8:   21. – 23. April 2023
  • Modul 9:   26. – 28. Mai 2023
  • Modul 10: 22. – 24. Juni 2023 (Do-Sa)
 
 

Ihre Ansprechpartner*in

Wild Consulting GmbH
Consulting Training Coaching

Phone 0228 9107520
Fax 0228 91075229

E-Mail: info@wild-consulting.de