WEISENRAT FÜR CYBER-SICHERHEIT

Erster Bericht des Weisenrats für Cyber-Sicherheit veröffentlicht

Bonn, 24.06.2020 - Unter dem Titel "Mehr Sicherheit für die digitale Transformation" hat der Weisenrat für Cyber-Sicherheit seinen ersten Jahresbericht veröffentlicht und der Bundesregierung vorgelegt.  Im Bericht spricht der Weisenrat acht Handlungsempfehlungen für Politik und Wirtschaft aus, die als Entscheidungshilfe zur Gestaltung gesetzlicher Rahmenbedingungen verstanden werden können. Das Cyber Security Cluster Bonn hat den unabhängigen Weisenrat für Cyber-Sicherheit 2019 ins Leben gerufen, um einen weiteren Beitrag zur Immunisierung der Gesellschaft gegen Cyber-Attacken zu leisten. Hier geht es zu weiteren Informationen über den Weisenrat. 

Download der Pressemitteilung / Medieninformation | Download des Berichts "Mehr Sicherheit für die digitale Transformation"

Die Handlungsempfehlungen des Weisenrats für Cyber-Sicherheit an Politik und Wirtschaft:

  1. Technologie muss sich dem Menschen anpassen, um ihn zu entlasten und zu schützen
  2. Hersteller müssen sich zu regelmäßigen Schwachstellentests und Sicherheitsupdates verpflichten
  3. Digitale Prozesse und Infrastrukturen müssen angriffsresilienter werden
  4. Technologische Souveränität muss erhöht und bewahrt werden
  5. Digitale Infrastrukturen in smarten Städten müssen jederzeit, verfügbar, verständlich und beherrschbar bleiben
  6. KI-Systeme müssen transparent und zertifizierbar sein
  7. Langlebige Produkte müssen kryptoagil gestaltet werden
  8. Der Schutz der Demokratie muss online verstärkt werden

Der Weisenrat setzt sich zusammen aus sechs renommierten Professorinnen und Professoren aus den wichtigsten Exzellenz-Clustern in Deutschland, darunter Bonn, Bochum, Darmstadt, Gelsenkirchen, Göttingen und München.

Pressekontakt
Cyber Security Cluster Bonn e.V., Cluster Management
Christian Schmickler, cschmickler (at) cyber-security-cluster.eu